Glaubenskurse im Dekanat

TRABEN-TRARBACH/WITTLICH. (red) Seit der Neugründung des Dekanats Wittlich haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die nach zeitgemäßen Formen der Seelsorge im Dekanat suchen. Eine Gruppe von Seelsorgerinnen und Seelsorgern beschäftigt sich mit dem Thema "Glaubenskommunikation" - der lebendigen Verbindung von alltäglichem Leben und christlicher Glaubenstradition.

Ausgangspunkt für diese Arbeitsgruppe ist die religiöse Sinnsuche vieler Menschen in der heutigen Zeit und die damit verbundene Sehnsucht nach Antworten auf Fragen des Lebens. So haben die Seelsorgerinnen und Seelsorger einen Glaubenskurs entwickelt, der an wichtigen Lebensfragen anknüpft und mit den Teilnehmenden nach tragfähigen Antworten aus christlicher Perspektive sucht. Der Glaubenskurs wird in der Fastenzeit 2006 in Traben-Trarbach und Wengerohr angeboten. Unter dem Motto "Damit das Leben gelingt..." sind Christen aus dem Dekanat an sechs Abenden zu einer Reihe von Glaubensgesprächen eingeladen, die einen Weg lebendigen und persönlichen Glaubens aufzeigen wollen. Auch denjenigen, die keinen Zugang zum Glauben haben und der Kirche kritisch gegenüber stehen, will der Kurs neue Perspektiven bieten. An unverbindlichen Informationsabenden wird über den Ablauf und die Arbeitsweise des Kurses informiert. Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Die Informationsabende finden statt am Montag, 30. Januar, im Pfarrheim Traben-Trarbach, und am Donnerstag, 9. Februar, im Pfarrheim Wengerohr. Beginn ist jeweils 19.30 Uhr. Nähere Informationen erteilen Pfarrer Andreas Scherer, Telefon 06541/6487, und Pastoralreferent Steffen Stutz, Telefon 06578/7400.