Globus-Ansiedlung voran gebracht

Neben Edeka, Aldi und Pro-Markt soll im Vitelliuspark entlang der L 141 auch ein Globus Baumarkt angesiedelt werden (der TV berichtete). Damit das klappt, muss ein Sondergebiet ausgewiesen und der Flächennutzungsplan geändert werden. Der Stadtrat stimmte dafür.

Wittlich. (sos) Im Vitelliuspark soll auch ein Globus-Baumarkt mit einer Verkaufsfläche von 9500 Quadratmetern Platz finden. Als Fläche für innenstadtrelevante Sortimente wurden im Stadtrat 740 Quadratmeter genannt. Das sorgte kurz für Verwirrung, weil sowohl die Handwerkskammer (HWK) als auch die Industrie- und Handelskammer Trier (IHK) in ihren zustimmenden Stellungnahmen zum Vorhaben von jeweils nur 430 Quadratmetern als Entscheidungsgrundlage sprechen. Bürgermeister Ralf Bußmer sagt dazu: "740 Quadratmeter sind die entscheidende Zahl." Auch Globus hatte eine Anregung abgegeben und eine Ergänzung der Sortimentsliste um "Möbel, Kücheneinrichtungen, Gardinen, Matratzen, Heimtextilien und Haushaltswaren" gewünscht. Dem wird in dieser Form nicht stattgegeben. Als weiterhin zulässige Sortimente sollen nur "Möbel, Kücheneinrichtungen, Matratzen" möglich sein. Diese Waren sollen nur auf den 740 Quadratmetern für Randsortimente zugelassen werden. Die Beschlussvorlage fand fraktionsübergreifend Zustimmung.

Mehr von Volksfreund