1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Globus hat in Wittlich den Fuß in der Tür

Globus hat in Wittlich den Fuß in der Tür

Einen Globus-Baumarkt gibt es bereits im Wittlicher Vitelliuspark. Womöglich wird die Kreisstadt auch Standort eines Verbrauchermarktes des saarländischen Unternehmens. Immerhin ist Globus Eigentümer der Real-Markt-Immobilie.


Wird Wittlich Standort des Verbrauchermarktes aus dem Saarland? Firmensprecher hält sich bedeckt

Der Stadtrat unterstützt Erweiterungspläne auf dem jetzigen Gelände des Real-Marktes, der im Wittlicher Industriegebiet nahe der B 50 liegt. Kommt dort bei künftig 6000 Quadratmetern Verkaufsfläche ein Globus SB Warenhaus hin? Der Firmensprecher übt sich in Zurückhaltung, jedoch ist Globus mittlerweile Eigentümerin der Immobilie.

Von unserer Redakteurin
Sonja Sünnen

Wittlich. In Zeiten der Flüchtlingskrise mal ein anderes Gerücht, das sich über Jahre in der Stadt hält: Es lautet: "Wittlich bekommt einen Globus SB Verbrauchermarkt."
Bungert, Hela, Vitelliuspark sind alle schon als Standorte gehandelt worden. Bekanntlich ist kein Globus-SB-Markt entstanden. Doch der Vitelliuspark ist immerhin Adresse eines Globus Baumarktes, der dort seit November 2012 nebst Tankstelle für neue Maßstäbe in Sachen Größe sorgt und sich erfolgreich positioniert hat: Er gilt als größter Baumarkt der Region mit 9500 Quadratmetern reiner neuer Verkaufsfläche bei einer Gesamtfläche für Warenpräsentation von rund 13 000 Quadratmetern.
Und wo bleibt sozusagen die "Mutter" dieses Riesen-Geschäfts, der Globus Verbrauchermarkt, der erstmals vor genau 50 Jahren im Saarland öffnete und mittlerweile 46 Standorte deutschlandweit hat?
Sie hat immerhin einen Fuß in der Tür und zwar im jetzigen Real, ehemals Extra-Markt nahe der B 50: Dieser Markt in der Justus-von-Liebig-Straße soll von bislang 5290 Quadratmetern auf 6000 Quadratmeter erweitert werden.
Der Stadtrat unterstützt diese Entwicklung und lässt dafür sein Einzelhandels- und Zentrenkonzept umschreiben (der TV berichtete), um im Bebauungsplan ein Sondergebiet großflächiger Einzelhandel festsetzen zu können.
Die Kosten für die Schaffung von Baurecht trägt der Eigentümer. Und der ist mittlerweile Globus. Das bestätigt Andreas Bohlen, Bereichsleiter Standortplanung, der sich jedoch nicht auf eine konkrete Antwort, wann denn ein Globus-Warenhaus öffne, festlegen lässt.
Er sagt auf eine umfangreiche Presseanfrage lediglich: "Die Globus Gruppe ist Eigentümerin der Immobilie in der Justus-von-Liebig-Straße und hat diese an Real vermietet. Für uns als Eigentümer ist es selbstverständlich, unsere Eigentumsverhältnisse regelmäßig zu prüfen und die jeweilige Nutzung zu erfassen. Im Zuge dessen hat sich bei dem Objekt in der Justus-von-Liebig-Straße ergeben, dass der Bebauungsplan an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden muss, was wir entsprechend in die Wege geleitet habe." Eine Aussage, wann der Mietvertrag mit Real endet und wann Real möglicherweise schließt, um einem Globus-SB-Warenhaus Platz zu machen, trifft er nicht.
Im umgeschriebenen Einzelhandels- und Zentrenkonzept für Wittlich steht zum jetzigen Real-Standort, er sei "auf eine weitere Entwicklungschance hin zu prüfen", die "lediglich für den bestehenden Markt in der Justus-von-Liebig-Straße gesehen" werde. "Hier soll dem bestehenden Betrieb aufgrund seiner Systemrelevanz als größter Nah-Vollversorger Wittlichs eine angemessene aber unschädliche Entwicklung zugestanden werden." Für den ehemaligen Konkurrenten, die Völkel Company, die auf ihrem Hela-Gelände, dass jetzt Flüchtlingsunterkunft ist, unter anderem mehrere Geschäfte und einen großen Supermarkt zu 4000 Quadratmetern ansiedeln wollte, aber damit gescheitert ist, hatte Winfried Fliegener im Februar argumentiert: "Mit der Erweiterung und Attraktivierung des Standortes Justus-von-Liebig-Straße bestünde vielmehr die Gefahr, das Umsatz aus der Innenstadt an diesen Standort verlagert wird".
Die Real-Pressestelle hält sich auf TV-Nachfrage bedeckt. Nicole Pizzuti, Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation: "Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt keine detaillierten Informationen zukommen lassen. Sobald diese vorliegen, informieren wir Sie gerne."