1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Glockengeläut Punkt Mitternacht: Schuld war ein Programmierfehler

Glockengeläut Punkt Mitternacht: Schuld war ein Programmierfehler

Eine Viertelstunde lang haben in der Nacht auf Samstag um Punkt Mitternacht im Wittlicher Stadtteil Bombogen die Glocken der Kirche Maria Himmelfahrt geläutet. Darauf haben Leser den TV aufmerksam gemacht.

Gab es eine außerplanmäßige Mitternachtsmesse, oder sollte so etwa die Feuerwehr alarmiert werden? Küster Bernd Oster kann mit den Gerüchten aufräumen: An Silvester habe er das Glockengeläut neu programmiert, und dabei sei ihm wohl ein Fehler unterlaufen. "Ich konnte mir das auch nicht erklären." uq