Glücksmomente der Blasmusik!

Der Musikverein Monzelfeld stellt Konzert unter das Motto: "Es lebe das Leben".

Monzelfeld (red) Nach dem 90. Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr präsentierten die Monzelfelder Musikanten nun das Frühjahrskonzert in der gut besuchten Bürgerhalle. Mit dem Motto "Viva la Vida - Es lebe das Leben" unterstrichen die drei Musikgruppen im Verein, die Jugendgruppe, das Seniorenmusikorchester und das große Orchester ihre Bemühungen um die Musik. Jung (zehn Jahre) und Alt (fast 90 Jahre) erfreuen sich der traditionellen und modernen Blasmusik. Mit einer glanzvollen Leistung sorgten die rund 70 Musiker für einen kurzweiligen Konzertabend. In der festlich geschmückten Bürgerhalle eröffnete die Jugendgruppe. Die zwölf Jugendlichen bewiesen unter der Leitung des Jugend-Dirigenten Marius Herges ihr bereits ihr großartiges Können. Nach einem kurzen Bühnenumbau musizierte das Seniorenmusikorchester. Unter der Leitung von Detlev Hauch gelang den 21 Musiksenioren ein souveräner Auftritt. Der Höhepunkt: "Sag Dankeschön mit roten Rosen", der erste gemeinsame Gesangsauftritt von Margot Klein und Wolfgang Hauptmann mit dem Seniorenmusikorchester. Mit einem furiosen Einmarsch der einzelnen Instrumentengruppen nach der Melodie "Böhmischer Traum" begann das große Orchester sein Konzert. Die musikalische Leitung um die Dirigenten Axel Weber und David Brück hatte ein abwechslungsreiches Programm mit einigen Hochkarätern zusammengestellt. Moderator Torsten Schmitt, wieder mit dem 15-jährigen Leon Schmitt an seiner Seite, führte mit Geschick und Witz durch das Konzertprogramm.Extra: EHRUNGEN VERDIENTER MUSIKER


Die Ehrungen des Kreismusikverbands wurden von dessen Vorsitzendem, Norbert Sartoris, vorgenommen. Jugend-Ehrenzeichen für fünf Jahre aktives Musizieren im Verein erhielten: Viona Föhr und Jonas Liesch. Das bronzene Ehrenzeichen für zehn Jahre aktives Musizieren im Verein erhielt: Jacobus Brink. Silberne Ehrenzeichen für 20 Jahre aktives Musizieren im Verein erhielten: Nicolas Klassen, Carla Weber und Axel Weber, und das goldene Ehrenzeichen mit Urkunde für 40 Jahre aktives Musizieren im Verein ging an Frank Schultheis.