Konzert: Götz Alsmann spielt „in Rom“

Konzert : Götz Alsmann spielt „in Rom“

(red) Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt? Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, des mediterranen Schlagers. Das in der tausendjährigen Stadt produzierte Album „Götz Alsmann...in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die  Band  zu  Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat. Nun gehen Götz Alsmann und seine Musikerfreunde mit ihren Fassungen italienischer Evergreens auf Tournee. Am Samstag, 24. März, 20 Uhr, sind sie im Stadttheater in Idar-Oberstein. Der von zahllosen Tonträgern und Tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano. Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage mit dem italienischen Schlager der 1950er und 1960er Jahre verbinden.

Karten gibt’s im VVK ab 36,50 Euro  (erhöhte Abendkassenpreise) in Idar-Oberstein bei Buchhandlung Schulz-Ebrecht, Carl Schmidt, M + R Buchhandel. www.kultopolis.com. Ticket-Hotline: 0651/9790-770