Graach

Graach. Für die Graacher hat es sich gelohnt, dass sie den Karnevalszug von Rosenmontag auf den Abend des Fastnachtssonntags verlegt und den Karnevalsverein "Graacher Esel" gegründet haben. Die tot geglaubte Fastnacht lebt wieder auf.

Die Premiere im vergangenen Jahr zog Menschenmassen an. Bei der zweiten Auflage war es nicht anders. Mehrere Tausend Zuschauer säumten die Hauptstraße. Selbst anfänglicher Regen hielt sie nicht davon ab. 19 Wagen und Gruppen zogen an den Narren vorbei. Auf den Wagen wurden vornehmlich lokale Themen dargestellt. Gibt es nach der Kommunalwahl überhaupt noch einen Ortsbürgermeister? Wo bleibt der Hafen? Welches Lokal hat offen? Der letzte Wagen im Zug zeigte, wie der momentane Gemütszustand der Graacher Narren ist. "Mit den Eseln geht es wieder rund", war da zu lesen. (cb)/TV-Foto: Clemens Beckmann