Griechin spielt die Himmeroder Orgel

Griechin spielt die Himmeroder Orgel

Großlittgen (red) Im nächsten Konzert des Himmeroder Orgelsommers am Sonntag, 30. Juli, 15 Uhr, wird mit Ourania Gassiou eine Organistin, die zwischen Athen und London pendelt, zu Gast an der Klais-Orgel der Eifel-Abtei sein. Ihre Ausbildung erhielt die vielgefragte Künstlerin am Royal College of Music in London sowie an der Musikhochschule Köln bei Johannes Geffert.

Für Himmerod hat sie fast ausschließlich Werke der französischen Symphonik im Gepäck.
So steht am Beginn des Konzertes das großartige Prelude aus der 1932 entstandenen Suite op. 5 von Maurice Duruflè, gefolgt vom Choral Nr. 2 h-Moll von César Franck und dem "Scherzo Symphonique" von Pierre Cochereau sowie abschließend Louis Viernes' "Carillon de Westminster".
Wie immer ist der Eintritt frei. Die Zuhörer werden jedoch um eine angemessene Spende gebeten.