1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Großbaustelle L 155 in Neumagen-Dhron: Sperrung ab 14.2.2022

Bauarbeiten : Sperrung der L155: Auf Umwegen nach Neumagen-Dhron

Ab Montag, 14. Februar, geht es auf einer Großbaustelle an der Mosel weiter: In der Umgebung von Neumagen-Dhron müssen Autofahrer mehr Zeit einplanen. Die Details.

Erneut müssen die Menschen in Neumagen-Dhron Umwege und Verkehrsstörungen in Kauf nehmen, denn am Montag, 14. Februar, werden Bauarbeiten fortgesetzt, die bereits im April vergangenen Jahres begannen und bis 2023 dauern werden.  Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier teilt mit, dass ab Montag die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Dhron mit dem dritten Teilabschnitt fortgesetzt werden.

Die anstehende Phase 3a beinhaltet die Bauarbeiten  im Zuge der Landesstraße 155 ab Ortseingang Dhron (von Papiermühle kommend) bis zur Einmündung „Im Folz". Im April soll dann der daran anschließende Abschnitt 3b zwischen Einmündung „Im Folz“ und Einmündung „Metschert“ folgen. Die jeweiligen Bautätigkeiten erfolgen unter Vollsperrung des Verkehrs.

Die entsprechende Ein- und Ausfahrtsmöglichkeit zum Gewerbegebiet im dortigen Einmündungsbereich erfolgt in Abstimmung mit der bauausführenden Tiefbauunternehmung.

Die Umleitung wird vor Ort ausgeschildert und erfolgt großräumig ab Niederemmel über die B53 Trittenheim – L148 Büdlicherbrück – L150 bis zur B327 in Richtung Morbach.

Im Anschluss an den dritten Bauabschnitt erfolgt ab etwa Mitte/Ende Mai der Ausbau der Bauphasen 4a (zwischen „Metschert“ und Einmündung L155/L156) und 4b (zwischen Einmündung L155/L156 und dem Bauende im Zuge der L156 in Richtung Piesport).  Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2023 dauern. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Landes Rheinland-Pfalz, der Verbandsgemeindewerke Bernkastel-Kues und der Ortsgemeinde Neumagen-Dhron mit einem Gesamtvolumen von insgesamt 2.500.000 Euro.

Neben der Erneuerung der Fahrbahn der beiden Landesstraßen werden einschließlich der Dhronbrücke insgesamt sechs  Bauwerke im Auftrag und zu Lasten des Landes Rheinland-Pfalz mit einem Investitionsvolumen von rund 1.470.000 Euro saniert.

Die Verbandsgemeindewerke Bernkastel-Kues erneuern gleichlaufend die Wasserversorgungs- und Abwasserleitungen einschließlich der zugehörigen Hausanschlussleitungen mit einem weiteren Auftragswert von rund 760.000  Euro.

Im Auftrag der Ortsgemeinde Neumagen-Dhron erfolgt die Erneuerung beziehungsweise Herstellung eines überwiegend einseitig angeordneten Gehweges einschließlich  der Straßenbeleuchtung mit Kostenanteil von rund 270.000 Euro für die erforderlichen Tiefbauarbeiten.

Zusätzlich werden in gesondertem Auftrag durch die Versorgungsträger Telekom und Westnetz/innogy gleichlaufend weitere Arbeiten an den vorhanden Stromversorgungs- und Telekommunikationsleitungen durchgeführt. Auftragnehmer und ist die Firma Franz Lehnen GmbH & Co. KG aus Sehlem.