1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Große Anstrengungen für die Sanierung der Grevenburg

Große Anstrengungen für die Sanierung der Grevenburg

Geld ist in der Traben-Trarbacher Stadtkasse Mangelware. Doch für die Sanierung der maroden Grevenburg soll es ausgegeben werden.

"Das ist unser Wahrzeichen, das ist ein ganz wichtiges Projekt", sagte Beigeordneter Hajo Weinmann (SPD) in der Sitzung des Stadtrates. Eine gute Nachricht: Die unbedingt notwendige Sicherung des Felsens kann wahrscheinlich auch ohne Zustimmung der Kommunalaufsicht und Zuschüsse angegangen werden. Gefragt seien auch "kreative Ideen", so Hubertus Kesselheim (CDU) - zum Beispiel der Verkauf von Kalendern und Alben mit alten Fotos der Burg. Der Rat will die Sanierung. "Wir schaffen das", sagte Kesselheim in bester Kanzlerinnenmanier. cb