Große Autos und viel Musik

Schwere Lastwagen, Motorräder, Shows, Musik, Partystimmung und Public Viewing: Bei der dritten Auflage des Truck- und Bike-Wochenendes vom 10. bis 12. Juni in Wittlich in der Röntgenstraße haben sich die Organisatoren einiges vorgenommen.

Wittlich. Entstanden ist die Idee aus deiner Bierlaune heraus. Andre Hommen, Berufskraftfahrer und Brummifan, war beim Truckertreffen in Gladbach und meinte, er könne das besser machen. Die Antwort des Gladbacher Organisators: "Dann mach das besser."
Und das ließ Hommen nicht auf sich sitzen. Mittlerweile ist das Wittlicher Truck- und Bike-Wochenende das größte seiner Art in Rheinland-Pfalz.
Aus der ursprünglich zweitägigen Veranstaltung vor zwei Jahren war schon bei der zweiten Auflage im vergangenen Jahr ein dreitägiges Event geworden. Und so wurden auch die großen Hersteller von LKW und Aufbauten auf das Wittlicher Treffen aufmerksam. Am Wochenende werden auf dem Gelände im Industriegebiet, wo im Herbst das Zelt des Oktoberfests steht, neue LKW von Scania, Man, Iveco und anderen Firmen zu sehen sein.
Besonders stolz ist Hommen auch darauf, dass sich das größte deutsche Fernfahrermagazin bundesweit starkmacht für das Treffen in der Säubrennerstadt. Auf dem Titelblatt der neuen Ausgabe ist Hommen zu sehen mit einem Hinweis auf das Festival und dem Showtruck, der am Wochenende eines der Highlights in Wittlich ist. "Eine Sattelzugmaschine mit vielen Extras und 520 PS", verspricht Jörg Follmann von der MAN. Der Lastwagen wurde anlässlich des 100-jährigen Bestehen der Firma gebaut.
Außerdem erwartet Hommen, der die Organisation weitgehend mit seiner Frau Beate alleine stemmt, liebevolle gepflegte und glänzende Oldtimer-Lastwagen aus dem ganzen Bundesgebiet. Rund 100 LKW sollen es dann insgesamt sein. Zusätzlich werden auch Motorradfahrer mit ihren Maschinen das Treffen bereichern.
Neben der Technik hat Hommen auch ein Musikprogramm auf die Beine gestellt.
Am Freitag startet die Rocknacht mit den Gruppen Delirium und Gazoile, am Samstag steht Countrymusik auf dem Programm. Dass er für Samstagabend die europaweit bekannte Sängerin Danny June Smith mit ihrer Band gewinnen konnte, die normalerweise nur in größerem Rahmen Konzerte gibt, freut den Organisator. Am Sonntag wird das EM-Deutschlandspiel auf Großbildleinwand gezeigt.
Beim Truckerfestival wird auch der Elternkreis Behinderter Kinder unterstützt. Der Kuchenverkauf Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geht zu 100 Prozent an den Verein, der damit den Hausumbau des achtjährigen körperbehinderten Leon unterstützt. Außerdem dürfen Leon und 20 andere Kinder des Vereins beim großen LKW-Corso am Samstagmorgen von Wittlich bis Piesport mitfahren. "Das ist eine ganz spannende Sache", sagt Maria Klein, die Vorsitzende des Vereins, die sich über die Unterstützung freut.
Auch für andere Kinder bietet sich am Samstag die Gelegenheit, mal im LKW mitzufahren.
Weitere Highlights sind eine Driftshow und ein Geschicklichkeitswettbewerb für Trucker und ferngesteuerte Laster im Kleinformat.
So ein großes Event auf die Beine zu stellen ist eine riesige Aufgabe für Hommen, der als Fernfahrer viel im Ausland unterwegs ist, und seine Frau Beate. Unterstützt werden sie dabei von Freunden, die unter anderem am Wochenende Cocktails mixen oder eine Imbissbude betreiben.
Mehr Infos unter www.truck-bike-weekend.deMeinung

Machen statt meckern
Nur ein Wochenende nach den Schlagertagen, die buchstäblich ins Wasser gefallen sind, gibt es das nächste große Event in Wittlich. Und dieses Mal steht keine Organisation dahinter, sondern ein leidenschaftlicher Trucker und seine Frau. Sie haben nicht gemeckert, sondern selbst - natürlich mit Unterstützung von Sponsoren - ein Programm auf die Beine gestellt, das mittlerweile deutschlandweit in der Szene bekannt ist. Das ist bewundernswert und zeigt, was einzelne Menschen bewegen können. Und ein Grund mehr am Wochenende hinzugehen und zu feiern, auch wenn man kein Trucker ist. n.john@volksfreund.deExtra

Haarschneide-Nacht: Der Friseursalon Haarmonie in der Trierer Landstraße an der Lieserbrücke lädt am Samstag, 11. Juni, ab 18 Uhr zur Haarschneidenacht zugunsten des Elternkreises Behinderter Kinder und Leon ein. nojExtra

Freitag, 10. Juni: 15 Uhr Einlass 18 Uhr Eröffnung 19 Uhr Beginn der Rock-Nacht 19.15 Uhr Live-Act: Delirium 20.15 Uhr Live-Act: Gazoile Samstag, 11. Juni: 8 Uhr Frühstücksbüfett bis 10 Uhr 10 Uhr Korso entlang der Mosel bis Piesport 11 Uhr Eröffnung der Händlermeile 11 Uhr Erster Wittlicher Truck-Wettbewerb 14 Uhr Kaffee und Kuchen zugunsten von Leon 18 Uhr Country-Music mit DJ Andy 21 Uhr Live-Act: Danny June Smith Sonntag, 12. Juni: 8 Uhr Frühstücksbüfett 11 Uhr Eröffnung Händlermeile 11 Uhr Erster Wittlicher Truck-Wettbewerb 14 Uhr Kaffee und Kuchen zugunsten von Leon 14 Uhr Pokalvergabe 18 Uhr Partymusik und Einstimmung zur EM 21 Uhr EM Deutschlandspiel auf Großbildleinwand noj