1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Große Freude über das Reifezeugnis

Große Freude über das Reifezeugnis

20 Schüler der Fachoberschule Gesundheit Traben-Trarbach sind mit dem Fachhochschulreife-Zeugnis verabschiedet worden. Einige der Schüler setzen ihre Schullaufbahn fort, um das Abitur zu erreichen.

Traben-Trarbach. "Von der Wurzel bis zur Krone" - so lautete das diesjährige Motto der Absolventen der Fachoberschule der Fachrichtung Gesundheit in Traben-Trarbach. In zwei Jahren wurden sie in allgemeinbildenden Fächern und dem Schwerpunktfach Gesundheit und Pflege auf die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen vorbereitet. Zwei Jahre lang galt es, neue Herausforderungen zu meistern, um schließlich den ersehnten Abschluss der allgemeinen Fachhochschulreife zu erwerben.
In ihrer Rede stellten Vertreter der Schülerschaft den Verlauf der Klassenstufen 11 und 12 dar und bezeichneten den Abschluss als Erweiterung ihrer "Baumkrone".
Über einen Notendurchschnitt von unter 2,0 konnten sich die Schülerinnen Hannah Mohr und Joy Winter freuen. Der erste Vorsitzende des Freundschaftskreises Selles-sur-Cher, Engelbert Ripp, überreichte der Schülerin Joy Winter sowie dem Schüler Jonas Schmidt persönlich einen Preis für hervorragende Leistungen im Fach Französisch.
Die naturwissenschaftliche Ausrichtung im Rahmen des Unterrichts sowie das einschlägige Praktikum in der Klassenstufe 11 in verschiedenen Gesundheitsberufen erlauben den Fachoberschul-Absolventen nun, an Hochschulen zu studieren oder eine höherqualifizierte Berufsausbildung zu beginnen. Einige der Schüler jedoch setzen ihre Schullaufbahn fort, um das Abitur in einem weiteren Jahr an der Berufsoberschule II zu erreichen.
Zum zweiten Mal seit Einrichtung der Fachoberschule Gesundheit Traben-Trarbach sind somit alle Absolventen gut "versorgt" und können ihre "Krone" weiter gedeihen lassen. red