1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

TV-Serie: Großer Andrang auf Wohnflächen in Dreis

TV-Serie : Großer Andrang auf Wohnflächen in Dreis

Bürgermeister Christoph Thieltges erzählt im Rahmen der TV-Serie „Über die Dörfer“ von den Projekten, die in Dreis geplant sind. Dem in diesem Jahr neu gewählten Bürgermeister ist besonders der Ausbau des Neubaugebietes wichtig.

Die Nachfrage für Wohnflächen in Dreis sei so groß, dass zwei weitere Neubaugebiete geplant sind, und zwar „so schnell wie möglich“. Thieltges erklärt, ein Grund dafür sei die Infrastruktur rund um Dreis: Sowohl Wittlich, als auch Salmtal, Föhren und die Autobahnen in alle Richtungen sind schnell zu erreichen. Eine Erweiterung des Gewerbegebietes Richtung Wittlich sei auch interessant.

Ein weiteres Projekt ist die Aktion Blau Plus: Im Rahmen der Renaturierung des Schorbaches wird auch das Dreiser Freizeitzentrum hinter der Dreyshalle erweitert. Neben dem schon bestehenden Spielplatz seien  beispielsweise Unternehmungsmöglichkeiten für Senioren geplant. Die Freizeitgestaltung für Senioren sei in Dreis ein weiterer Punkt, der ausgebaut werden soll. „Wir wollen mehr Aktionen für Senioren planen“, erzählt Thieltges. Außerdem wäre es ihm wichtig, die Interaktion zwischen den Dreiser Senioren und Jugendlichen durch Veranstaltungen zu fördern. Die 18 Ortsvereine, die auch jährlich Feste in dem 1400-Einwohner-Dorf veranstalten, seien ein weiterer Grund dafür, dass sich die Einwohner in Dreis so wohl fühlen. „Die Vereine halten den Ort am Leben. Außerdem ist jeder, der einem der Vereine beitritt, schnell in den Ort integriert“, erklärt der Bürgermeister. Dreis habe viel zu bieten und deshalb „hat man hier alles, was man zum Leben braucht“, so Thieltges.

Dass sein Vorgänger Markus Hansen jetzt der erste Beigeordnete ist, hält Thieltges für eine gute Basis für die Zusammenarbeit. Für den 29-Jährigen ist es besonders wichtig, den Einwohnern von Dreis ein schönes Dorf zum Wohnen zu bieten: „Ideen dafür haben wir genug“.

Mit der Wahl zum Bürgermeister ist für Thieltges, der bis auf einen kurzen Zeitraum immer in Dreis gewohnt hat, ein Wunsch in Erfüllung gegangen: „Es war schon immer mein Traum als Bürgermeister hier zu arbeiten. Es macht so viel Spaß etwas zu machen, und dann passiert auch was. Dafür ist mir keine Minute zu schade daran zu arbeiten.“