Günter Martini wurde zum Ehrenbürger von Longkamp ernannt.

Auszeichnung : 70 Jahre für die Gemeinschaft im Einsatz

Günter Martini wurde zum Ehrenbürger von Longkamp ernannt.

Es war für Franz-Josef Klingels, den Alt-Bürgermeister, eine besondere Ehre, die Laudatio für einen Mann zu halten, der sich sieben Jahrzehnte lang für Longkamp zum Wohle der Allgemeinheit eingesetzt hat. Meistens wird die Ehrenbürgerschaft an politisch tätige Personen verliehen. Doch Günter Martini erhielt sie als ein Mensch, der sich in besonderem Maße in der Gemeinde und bei den Vereinen in Longkamp verdient gemacht hat.

Günter Martini hat sich von seinem 15. Lebensjahr bis ins hohe Alter von 87 Jahren zum Wohle der Allgemeinheit eingesetzt.

Martini wurde am 21. Mai 1931 in Longkamp geboren und lebt seit dieser Zeit hier. Seit 1953 ist er mit seiner Frau Rosemarie glücklich verheiratet. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor: Jürgen, Siegfried, Hiltrud und Burkhard.

In jungen Jahren war Martini ein begeisterter Fußballspieler und Gründungsmitglied des SV Longkamp (1946). Von 1957 bis 1958 übernahm er den Vorsitz des Vereins und bekleidete 14 Jahre lang das Amt des zweiten Vorsitzenden. Auch in anderen Vereinen war er rege tätig, als Gründungsmitglied des Männergesangvereins 1948, als aktiver Musiker im damaligen Feuerwehr-Spielmannszug (1950 bis 1967) und als langjähriges Fördermitglied des Musikvereins Harmonie. 1987 wurde der Tennisverein gegründet und 1992 wurde dessen Clubheim eingeweiht, an dessen Bau Martini wesentlich beteiligt war. Auch auf Gemeindeebene war Martini aktiv. Seit den 1980er Jahren stand er dem damaligen Ortsbürgermeister und dem Gemeinderat mit Rat und Tat zur Seite.

1989 wurde er vom Gemeinderat als Außenstehender in den Bauausschuss berufen und hatte dieses Ehrenamt bis ins Jahr 2014 inne. Weitere Projekte, an denen der neue Ehrenbürger beteiligt war: Umbau des ehemaligen Feuerwehrhauses zum Rathaus im Jahre 1993/94, die Erweiterung der Grillhütte in Duppich, die Erneuerung der Kläranlage und der Wasserversorgung sowie die Gestaltung der Parkanlage mit Pavillon.

Zwischen 1987 und 2012 wurden zahlreiche Baugebiete in Longkamp erschlossen. Mit seinem Fachwissen und seiner Kontinuität war Martini prädestiniert, die Bauüberwachung zu übernehmen.

Mehr von Volksfreund