1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gute Saison für die "Stella Noviomagi"

Gute Saison für die "Stella Noviomagi"

Der Nachbau des in Neumagen-Dhron beheimateten römischen Weinschiffs war auch 2009 eine Attraktion. Mehr als 10 000 Gäste fuhren mit. Gute Resonanz finden die von der Volkshochschule angebotenen Fahrten.

Neumagen-Dhron. (cb) Die "Stella Noviomagi", der Nachbau des in Neumagen-Dhron gefundenen römischen Weinschiffs, hat ihre zweite Saison auf der Mosel beendet. Nächste Woche beginnen Wartungsarbeiten, damit das 40 Personen Platz bietende Schiff im Frühjahr 2010 wieder seine Fahrten aufnehmen kann.

Wie mehrfach berichtet, werden keine Linienfahrten angeboten. Wer sich aufs Wasser begeben will, muss das Schiff nebst Besatzung chartern oder an einer der von der Volkshochschule (VHS) angebotenen Fahrten teilnehmen. Außerdem wird das Schiff bei Festen eingesetzt.

Nach Angaben von Christiane Horsch, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron, wurden 2009 insgesamt mehr als 10 000 Fahrgäste gezählt. Das Angebot der VHS haben fast 1300 Personen genutzt.

Da die VHS-Fahrten, die einen einführenden Vortrag beinhalten, nur zwei Stunden dauern, waren weitere Fahrten, zum Beispiel bis nach Minheim, bisher nicht möglich. In erster Linie deshalb, weil sich an Bord keine Toilette befindet. 2010 soll, so Christiane Horsch, aber ein Angebot nach Minheim gemacht werden: einmal pro Woche werktags in den Sommerferien. Damit werde auch der Bedarf "unter der Woche" gedeckt.

Wirtschaftlich rechnen sich die VHS-Fahrten. Einnahmen von etwa 22 000 Euro stehen Ausgaben von rund 15 000 Euro gegenüber.