1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gymnasium Bernkastel-Kues verfügt wieder über Bibliothek

Gymnasium Bernkastel-Kues verfügt wieder über Bibliothek

Mehrere Jahre mussten die Gymnasiasten in Bernkastel-Kues ohne eine Bibliothek auskommen. Nun wurde Abhilfe geschaffen. Bis die Regale gut gefüllt sind, wird es aber noch einige Jahre dauern.

Bernkastel-Kues. (cb) Das Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues verfügt wieder über eine funktionstüchtige Schulbibliothek. Etwa 160 Quadratmeter stehen zur Verfügung. Die Schule war schon einmal im Besitz einer Bibliothek. Die Steigerung der Schülerzahlen führte dazu, dass sie zusätzlichen Klassenräumen weichen musste. Erst nachdem im November 2008 der Anbau in Betrieb ging, war wieder an die Planung einer Bibliothek zu denken.

Die Leseförderung sei wichtiger als je zuvor, sagte Schulleiter Alfred Schmitt bei der Einweihung. "So können sich die Schüler von heute auf die Gesellschaft von morgen vorbereiten", fügte er an.

Das Land förderte die Einrichtung einer Leseecke mit 10 000 Euro. Der Förderverein bezuschusst die Schulbibliothek jährlich mit 3000 Euro. Die Regale bieten Platz für etwa 10 000 Bände. Richtig gefüllt werden sollen sie in den kommenden zehn Jahren mit Fachliteratur und populärwissenschaftlichen Werke.

Die Altbestände waren größtenteils weder aktuell, noch in einem verwendungsfähigen Zustand. Ein Teil davon wurde deshalb entsorgt. Aus diesem Grund sind die Regale derzeit noch weitgehend leer.

Um das zu ändern, sind nach Auskunft von Bibliotheksleiterin Lydia Pecina-Hunt jährlich etwa 15 000 Euro notwendig. Aus dem Budget des Gymnasiums allein ist diese Summe nicht zu finanzieren.

Deswegen ist bereits die Aktion "Buchpate" ins Leben gerufen worden. Eltern, Verwandte, Freunde und Lehrer können Bücher erwerben, die dann in den Bestand der Bibliothek übergehen. Von dieser Möglichkeit wurde am Eröffnungstag bereits reger Gebrauch gemacht.

Nach den Sommerferien ist auch eine Ausleihe der Bücher möglich. Auch den Eltern und Geschwistern stehen die Räume offen. Geplant sind zudem verschiedene Animationsprojekte und Autorenlesungen.

Die Bibliothek ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Zum Angebot gehören natürlich auch einige Computer.