1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gymnasium Traben-Trarbach erhält Akkreditierung für Erasmusprojekte

Bildung : Erasmus-Projekte können fortgesetzt werden

Das Gymnasium Traben-Trarbach erhält die Akkreditierung für Erasmusprojekte in den Jahren 2021 bis 2027. Seit über 20 Jahren gehören die von der Europäischen Union geförderten Comenius- beziehungsweise Erasmus+-Projekte zum festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit, mit denen die Schüler bisher schon Einblicke in Länder wie Schweden, Italien, Frankreich, Spanien, Lettland, Norwegen, Bulgarien, Polen, Portugal und Großbritannien gewinnen konnten.

Hinzu kommen weitere europäische Projekte, Wettbewerbe und Einzelaktionen, mit denen das Gymnasium immer wieder sein großes Engagement im europäischen Miteinander unter Beweis stellen konnte.

Auch wenn die Corona-Pandemie diesen Zweig der schulischen Arbeit erheblich erschwert und den persönlichen Austausch bis auf Weiteres unmöglich gemacht hat, wird die Betätigung weitergehen und das schulische Leben bereichern, denn das Gymnasium Traben-Trarbach hat sich durch einen entsprechenden Antrag erfolgreich für weitere Erasmus+-Projekte qualifiziert. Das bedeutet, dass die EU der Schule von 2021 bis 2027 ausreichende Mittel zur Verfügung stellt, um geplante Aktivitäten mit europäischen Partnerschulen und -Institutionen zu organisieren.

Zu insgesamt fünf übergeordneten Zielen - wie etwa dem Ausbau der Digitalisierung, der Entwicklung zu einer „grünen Schule“, der anstehenden 450-Jahrfeier im Jahr 2023 und Begegnungen europäischer Jugendlicher zum Beispiel bei Friedensdiensten - wird die Schule in den kommenden Jahren so ihren europaorientierten Ansatz weiterverfolgen und ausbauen können.