Händel und Haydn stehen im Mittelpunkt

Händel und Haydn stehen im Mittelpunkt

Der KreisChor Cochem Zell lädt ein zum traditionellen Chor- und Orchesterkonzert zu Beginn des neuen Jahres am kommenden Sonntag, 17 Uhr, in der Pfarrkirche in Neef.

Neef. (red) Im Mittelpunkt des Programms am Sonntag, 17 Uhr, in der Pfarrkirche Neef stehen die bedeutenden Komponisten G.F. Händel (1685 - 1759) und Joseph Haydn (1732 - 1809), deren 250. und 200. Todestag in diesem Jahr gedacht wird. Eröffnet wird das Programm mit der "Wassermusik" von Händel. G.F. Händel schrieb diese Musik zu Ehren des englischen Königs Georg I., zu dessen Vorlieben Lustfahrten auf der Themse mit musikalischer Begleitung gehörten. Der vorherrschenden Verstimmung zwischen ihm und seinem ehemaligen Landesherrn, dem Herzog von Hannover, nun König von England, soll nach Aufführung der "Wassermusik" die Versöhnung gefolgt sein.

Daneben erklingen in dem Konzert das berühmte "Largo" aus der Oper "Xerxes" und der Einzug "Königin von Saba" für Streichorchester. Der zweite Programmteil ist Joseph Haydn mit seinen Oratorien-Chorwerken "Die Schöpfung" und "Die Jahreszeiten" gewidmet, mit denen er eine gewaltige Singbewegung und musikalische Begeisterung im 19. Jahrhundert auslöste.

Ausführende des Konzertes sind Christine Schmitz (Sopran), Wolfgang Klose (Tenor), Horst Lorig (Bariton), der Kreis-Chor Cochem-Zell und Mitglieder des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie Koblenz. Die Leitung hat Helmut Schmitz.

Karten bei Tourist-Infos in Neef und Bullay und in der Buchhandlung Layaa-Laulhé in Cochem. Kartenreservierungen unter Telefon 02671/7822.