Härtetest auf der Mosel

Traben-Trarbach. (red) Einen Härtetest der besonderen Art lieferte die Ruderabteilung des Ruderclubs Traben-Trarbach (RCTT) am zweiten Weihnachtsfeiertag. Im Schneetreiben wagten sich die Aktiven bei minus zwei Grad auf die Mosel.

Nur unwesentlich wärmer war mit plus acht Grad die Wassertemperatur.Anlass war die langjährige Tradition, zum Jahresabschluss aufs Wasser zu gehen. Deshalb ließ es sich der harte Kern der Ruderriege nicht nehmen, mit einigen Booten einmal mehr sportliche Leistung zu zeigen. Immerhin standen auf der Erfolgsliste der Rennruderer 2007 neben zahlreichen Platzierungen 25 Siege bei bundesweiten Regatten. Dazu kommen die begehrten Nominierungen. So wurde etwa Valentin Bogner für den Kader des Landesachters von Rheinland-Pfalz benannt.Damit nicht genug: Im Breitensport wurde im abgelaufenen Jahr die stolze Zahl von 15 000 Bootskilometern übertroffen (2006: 9250 Kilometer), ein weiterer Posten in der erfolgreichen Bilanz des aktiven Vereins.Gleichwohl verzeichnet das Logbuch der Abteilung auch die Begegnung mit einem Borstentier auf dem Wasser — lakonisch lautet der Eintrag von Georg Huesgen am 24. November "um 10.25 Uhr, Höhe Ida-Becker-Haus, schwimmende Wildsau knapp verfehlt.