Halle schwappt über

NIEDERKAIL. (ks) Gardetänzerinnen, Männerballet und Büttenredner des Karnevalsvereins Niederkail versetzten auch in diesem Jahr das närrische Publikum in der mit über 250 Narren voll besetzten Kailbachhalle in beste Stimmung.

Sitzungspräsidentin Ingrid Kreutz führte in gewohnt souveräner Manier durch das mit vielen Höhepunkten gespickte bunte Programm. Für die Musik sorgte "Mätti" Matthias Klein.DIE WEITEREN MITWIRKENDEN: Johannes Weber und Monika Reicherts (zwei Straßenarbeiter), Andrea Mayer und Anette Lautwein (als Maler Klecksel), Steffi Müller (Solomariechen), Anna Kreutz und Nina Friedrich (Waltraud und Rosa), Ingrid Kreutz, Anita Weiler, Doris Reinhard, Annemie Domini, Christa Esseln und Lydia Blum ("Die Feuerwehr kommt"), die Minis (als Cheerleaders), die Jugendgarde (Showtanz "Wild Dance"), die Fußball-Mädels (Tanz der Vampire), das Männerballett Niederkail (Schneemänner und Wasserballett), die Garde (Huldigungstanz sowie Vogelscheuchenballett), Nicole Gansen ("et Lies von der Lach"), die Quickies (Sister Act und Dirty Dancing), Stephan Willems und Frank Zimmermann (Klaviernummer der besonderen Art). Die weiteren Termine der Niederkailer Fastnacht: 3. Februar Erbsensuppe, 6. Februar, 14.11 Uhr, Karnevalsumzug.

Mehr von Volksfreund