1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hans Peter Linz zu Weihnachten und dem Weinkeller

Auslese : Raus aus dem Keller!

Ein Blick in den Weinkeller zeigt: Die gängigen feinherben Trinkweine sind kaum mehr da, Rotwein ist auch ausgeräubert. Aber in einer Ecke stehen jene schon leicht angestaubten Flaschen, an die man sich werktags nicht traut, weil sie viel zu kostbar sind: Auslesen, Beerenauslesen und sogar ein Fläschchen Eiswein.

Jetzt vor Weihnachten gilt es: Raus damit aus dem Keller! Wenn es einen Anlass dafür gibt, diese Köstlichkeiten endlich zu trinken, dann jetzt. Keine falsche Scham, denn der beste Zeitpunkt zum Weintrinken ist dann, wenn einem danach ist. Und die Weinflaschen sollen ja keine Deko sein, sondern dem Genuss zugeführt werden.

Übrigens, wer noch einen Last-Minute-Vorschlag für ein Dessert sucht, das diese süßen Weine prima ergänzt, dem sei der klassische Weinpudding angeraten. Rezepte dafür gibt es im Internet reichlich. Alles was man dazu braucht sind Wein, Sahne, Vanille-Puddingpulver und Zucker. Damit lässt sich das Festtagsmenü abrunden, und im Keller ist Platz für die Spätlesen und Auslesen des nächsten Jahres.

Zum Wohl und ein frohes Fest!

hp.linz@volksfreund.de