1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hans-Peter Linz zur Jugendherberge Traben-Trarbach

Meinung : Die Grundlagen schaffen

Immer wieder betonen Touristiker und Politiker an der Mosel, dass eine Verjüngung des Publikums nötig sei, um den Tourismus zu verbessern und auch dauerhaft zu entwickeln. Das Deutsche Jugendherbergswerk setzt mit der Wieder-Inbetriebnahme der Traben-Trarbacher Jugendherberge genau das richtige Signal, um die Mosel auch für Jugendliche und Familien mit schmalerem Geldbeutel attraktiv zu machen.

Wer als Jugendlicher mal an der Mosel Urlaub gemacht hat, kommt unter Umständen gerne mal wieder als Erwachsener zurück - und leistet sich dann vielleicht einen hochpreisigeren Urlaub in einem Wellnesshotel. Wenn die Jugendherberge voraussichtlich in zwei Jahren öffnet, bietet die Mittelmosel Unterkunftsmöglichkeiten in allen Kategorien - und damit eine große Vielfalt, mit der sie sich auf dem Tourismusmarkt behaupten kann. Dieser Markt wird in den nächsten Jahren noch härter umkämpft sein als je zuvor, denn vor dem Hintergrund von Corona und der Klimakrise wollen immer mehr Menschen Urlaub in der Heimat machen.

 Hans-Peter Linz
Hans-Peter Linz Foto: Privat

hp.linz@volksfreund.de