Harter Rock in der Tonstation

Es wird heavy in der Region: Am Samstag, 19. November, gastieren die Würzburger Rocker The New Black auf ihrer "A Monster’s"-Tour in Bernkastel-Kues, unterstützt von Blessed Hellride aus Trier und der bekannten regionalen Coverband Muddi & die alten Männer.

Bernkastel-Kues. Heaviness, Melodie und Groove: Dank dieser musikalischen Dreifaltigkeit haben The New Black schon mit AC/DC, Volbeat und Black Label Society gespielt, waren zu Gast bei Rock am Ring und bei Wacken Open Air. Ihr aktuelles Album "A Monster's Life", das vierte, haben sie zusammen mit dem Dänen Jacob Hansen produziert, dem bereits Volbeat alle ihre Veröffentlichungen anvertraut haben. Das bringt die Band nun mit ihrer "A Monster's Tour" auf die Straße und nach Bernkastel-Kues in die Tonstation, das Jugendzentrum an der Post im Viertheil.
Für ein Mitglied von The New Black bedeutet die Show eine Rückkehr in die Heimat: Gitarrist Christof Leim stammt aus dem Hunsrück und hat seine ersten Erfahrungen in Mosel-Bands gesammelt.
Unterstützt wird die Band wie schon bei gemeinsamen Konzerten in Hamburg und in der Schweiz von der Trierer Hard & Heavy-Bridge Blessed Hellride, deren Debüt "Bastards & Outlaws" im März erschienen ist. Das Quintett serviert ehrlichen, harten Rock voller Storys über Whiskey, Asphalt und den "Easy Way of Life". Den Anfang machen die in der Region wohlbekannten Muddi & die alten Männer mit ihrem Hitprogramm.
Die Tickets kosten 12 Euro im Vorverkauf, 14 Euro an der Abendkasse. Einlass ist um 19 Uhr, um 20 Uhr geht es los. red