Haschisch und Waffen

TRIER/WITTLICH. (red) Drogenfahnder der Kripo Trier haben in der Wohnung eines 26-Jährigen in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land ein halbes Kilo Haschisch sowie rund 80 Gramm Marihuana und kleinere Mengen an Amphetaminen gefunden.

Nach Auskunft der Polizeiinspektion Trier waren die Drogenfahnder dem Mann aus der Verbandsgemeinde Wittlich-Land schon seit geraumer Zeit auf der Spur. Er steht im Verdacht, im Raum Trier und Wittlich mit Drogen zu handeln. Per Durchsuchungsbeschluss inspizierten sie die Wohnung und fanden die Drogen. Außerdem lag in seinem Auto eine kleinere Menge "Gras". Gefundene Utensilien begründen den Verdacht, dass der Arbeitslose durch den Handel mit Drogen seinen Lebensunterhalt bestreitet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Polizei in der Wohnung eine Schusswaffe und im Auto eine Schlagwaffe fand, was das Strafmaß deutlich erhöhen könnte. Weil er schon einmal wegen Drogendelikten auffällig geworden war, kam er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier in Untersuchungshaft.