1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hauptkommissar Löhfelm geht in den Ruhestand

Hauptkommissar Löhfelm geht in den Ruhestand

Trier/Bernkastel-Kues. (red) Nach mehr als 41 Dienstjahren hat Polizeipräsident Lothar Schömann Polizeihauptkommissar Hans Jürgen Löhfelm (Foto: Polizei) von der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues bei einer Feierstunde in Trier verabschiedet.

Mit Ablauf des Monats August geht er in den Ruhestand.

Am 2. Januar 1969 trat der in Bernkastel-Kues lebende Polizeihauptkommissar Löhfelm seinen Dienst bei der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr an. Hier absolvierte er seine Grundausbildung. Anschließend wurde er als Gruppenführer eingesetzt. Nach fast 13 Jahren bei der Bereitschaftspolizei - unterbrochen von zwei Fachlehrgängen und Einsätzen im Sicherungsdienst - wurde Löhfelm am 1. März 1982 in den Polizeieinzeldienst bei der Schutzpolizei inspektion Rockenhausen versetzt. Seit dieser Zeit arbeitete der Polizeihauptkommissar im Schichtdienst, zuletzt bei der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, wo er seit dem 1. Mai 1986 als Dienstgruppenleiter tätig war.

Polizeipräsident Lothar Schömann sprach dem Beamten im Namen des Landes Rheinland-Pfalz Dank und Anerkennung für die mehr als 40 Jahre lang geleistete, zuverlässige und engagierte Arbeit bei der Polizei aus. Er wünschte ihm für den kommenden Lebensabschnitt alles Gute. Diesen Wünschen schlossen sich Vorgesetzte und Personalvertreter an.