1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Heiliger Florian für Peter Berens

Heiliger Florian für Peter Berens

Im Vorfeld der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Wittlich wurde Martin Schmidt als neuer stellvertretender Wehrleiter gewählt. Sein Vorgänger Peter Berens war Ende vergangenen Jahres aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten.

Wittlich. (red) Mit einem deutlichen Ergebnis setzte sich Martin Schmidt im ersten Wahlgang gegen zwei weitere Kandidaten als stellvertretender Wehrleiter durch (der TV berichtete). Er unterstützt nun das Team von Wehrleiter Christian Vollmer und des stellvertretenden Wehrleiters Uwe Weyer.

Peter Berens bekam bei seiner Verabschiedung von Bürgermeister Joachim Rodenkirch die Statue des Heiligen Florian überreicht. Vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Peter Gerhards, erhielt Berens die Ehrengabe des Verbandes.

Bürgermeister Rodenkirch sprach im Anschluss zahlreiche Beförderungen und Ehrungen aus.

Entpflichtet wurde Peter Hermes. Er trat 1967 in die Feuerwehr ein und bekam 2002 das goldene Feuerwehrehrenzeichen. Stefan Lauterborn wurde wegen 25-jähriger Feuerwehrzugehörigkeit das silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz überreicht.

Neu in die Feuerwehr aufgenommen wurden Sebastian Rosch (Einheit II). Befördert wurden Oberfeuerwehrfrau Karina Lieser (Einheit III), Yvonne Reis (Einheit I); Oberfeuerwehrmann Manuel Graf (Einheit I), Christian Lange (Einheit I), Tobias Lutz (Einheit I), Sascha Weckmann (Einheit I); Oberlöschmeister: Georg Huwer (Einheit I); Brandmeister: Mario Schmitz (Einheit I). Er wurde ebenfalls zum Gruppenführer bestellt. Karina Lieser wurde für die Dauer von zehn Jahren zur stellvertretenden Jugendwartin der Einheit III bestellt.

Martin Schmidt wurde von Rodenkirch zum stellvertretenden Wehrleiter ernannt und zum Ehrenbeamten vereidigt.