Heimatforscher berichtet von Kreuzen

Heimatforscher berichtet von Kreuzen

Der gebürtige Manderscheider Heimatforscher Friedbert Wißkirchen (Daun) berichtet heute, Mittwoch, ab 19.30 Uhr im Heimatmuseum Manderscheid über interessante Kreuze und Grabplatten von Pastören, Kurfürstlichen Amtmännern, Doktoren, die ehemals auf dem Friedhof um die Kirche oder in und an der Kirche angebracht waren. Dabei werden auch Alt-Manderscheid und die Gebäude rund um St.

Hubertus, Kirchenerweiterung und Bestattungsprobleme und die Friedhofsverlegung in den "Stadtgarten" beleuchtet. Zahlreiche neue und alte Fotos runden den Vortrag ab. red

Mehr von Volksfreund