Heimatverein Neuerburg spendet 1000 Euro

Heimatverein Neuerburg spendet 1000 Euro

Wittlich-Neuerburg. (red) Seit mehr als 20 Jahren verkauft der Heimatverein Neuerburg Weihnachtsbäume für einen guten Zweck. "Wir haben schon viel gemacht, aber 2009 war mit Abstand der kälteste Weihnachtsbaumverkauf, den wir je erlebt haben" berichteten die Böllerschützen.

Bei bis zu minus 18 Grad haben sie ihren Kunden die Bäume angeboten. Neu war im vergangenen Jahr der Verkauf von Weihnachtsbäumen in Lindens Scheune in Lüxem. Dank der treuen Kundschaft konnten die Böllerschützen in diesem Jahr die Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier mit einer Spende über 1000 Euro unterstützten.