Heimlicher Star ist das Publikum

Die Eifel-Kulturtage haben im ausverkauften Kurhaus des Burgenstädtchens ihre diesjährige Abschlussveranstaltung gefeiert. "Kabarett à la surprise" hielt Wort und überraschte das Publikum mit fünf Künstlern.

Manderscheid. Normalerweise moderiert der Geschäftsführer der Eifel-Kulturtage, Rainer Laupichler, den Abend an. Doch diesmal ging kommentarlos einfach das Licht aus und die etwa 200 Zuschauer erlebten gleich zu Beginn eine Überraschung. Es betrat der Countertenor des Trierer Theaters, Fritz Spengler, die Bühne. Er sang die Arie "Lascia ch'io pianga" von Georg Friedrich Händel und zog mit seiner Interpretation die Eifeler Besucher in seinen Bann.
"Kabarett à la surprise" stand auf dem Programm und die Veranstaltungsreihe hielt Wort. Keiner der Zuschauer wusste, wer am Abend auftrat. Trotzdem konnten alle Interpreten bei dem Publikum landen, egal ob ein Countertenor, politisches Kabarett, Musikcomedy oder ein Comedy-Duo.
Publikum hat gestaunt

Alfred Mittermeier, ... Foto: (m_wil )
Liza Kos und .... Foto: (m_wil )
Fritz Spengler. Foto: (m_wil )


"Der heimliche Star ist unser Publikum", so kommentierte Laupichler deren Bereitschaft, sich auf die Veranstaltung "Kabarett à la surprise" einzulassen.
Der bayerische Kabarettist, Alfred Mittermeier, zeigte, dass er ein Meister des messerscharfen Wortes und Witzes ist. Liza Kos, die Musikcomedienne mit russischem Hintergrund, ließ kein Russen-Klischee aus, um es dann wieder zu konterkarieren.
Leise, humorvoll und beherzt überzeugte sie die Zuschauer. Das Duo "Die Becker und Frau Sierp" erinnerte an die legendären "Misfits" und ließ die Anwesenden mit ihrer direkten Art und der hohen Schlagzahl ihrer Gags kaum zu Atem kommen. Nach mehr als zweieinhalb Stunden war die Show dann rum. Mit "Kabarett à la surprise" gingen die Eifel-Kulturtage 2016 zu Ende. Der Kartenvorverkauf für die nächste Spielzeit der Veranstaltung: "Kabarett à la surprise" beginnt schon Anfang Dezember in diesem Jahr. red
Mehr Informationen zu der Veranstaltungsreihe "Kabarett à la surprise" gibt es im Internet unter der Adresse:
<%LINK auto="true" href="http://www.eifelkulturtage.de" text="www.eifelkulturtage.de" class="more"%>