1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Verein: Herbstkonzert der Spielgemeinschaft Gransdorf/Eisenschmitt

Verein : Herbstkonzert der Spielgemeinschaft Gransdorf/Eisenschmitt

(red) Die Spielgemeinschaft der Musikvereine Eifelkapelle Gransdorf und Alte Kameraden Eisenschmitt gestalteten einen musikalischen Nachmittag. Im Rahmen der Veranstaltung wurden verdiente Musiker geehrt.

Matthias Thiel (Kreismusikverband Bitburg-Prüm) und Norbert Sartoris (Kreismusikverband Bernkastel-Wittlich) ehrten gemeinsam mit den Vorsitzenden Pia Jung (Eifelkapelle Gransdorf) und Iris Eckes (MV Eisenschmitt) die Musiker. Dirigent Horst Müller erhielt die Dirigentennadel Gold für 25-jährige Tätigkeit. Müller leitet den MV Eisenschmitt seit 2000 und übernahm 2013 auch die musikalische Leitung der Spielgemeinschaft. Matthias Thiel und Norbert Sartoris, als Vertreter des Landesmusikverbandes, ehrten Alois May gemeinsam mit dem Landesehrenbrief für 50-jährige aktive Tätigkeit. Alois May prägte die Eifelkapelle Gransdorf als Dirigent und erster Vorsitzender. Außerdem half er mit, die Spielgemeinschaft auf den Weg zu bringen. Jugendehrenzeichen Silber für fünfjährige  Tätigkeit gingen an Saskia Burbach ( Gransdorf), Nadja Dittel (Eisenschmitt), Charlotte Wolff (Gransdorf). Ehrenzeichen Bronze für zehn Jahre: Vera Haus, Lina Jung, Maxi Schumacher (alle Gransdorf), Michaela Konz, Andreas Rob und Meike Zisch (Eisenschmitt). Ehrenzeichen Silber für 20 Jahre:  Wolfgang Grün und Marita Stuckart (beide Gransdorf), Ralf Weiler (Eisenschmitt). Ehrenzeichen Gold „30“: Stefan Fischbach (Eisenschmitt). Landesehrenbrief mit Ehrenzeichen Gold „50“: Alois May (Gransdorf). Dirigentennadel Gold mit Urkunde 25-jährige Tätigkeit als Dirigent: Horst Müller. Foto: Cindy Jeitner-Richter