Herzlich willkommen, liebe Chefs!

TRABEN-TRARBACH. (GKB) Fröhlich-festlich war die Feier, mit der Egon Heckmann als Rektor und Carsten Augustin als Konrektor der Mont-Royal-Hauptschule in ihr Amt eingeführt wurden. Ein Jahr lang hatten sie diese Positionen kommissarisch inne, jetzt gab es die offizielle Ernennung mit vielen guten Wünschen und Worten des Lobes für ihre bislang geleistete Arbeit.

Egon Heckmann, 1946 in Leer/Ostfriesland geboren, studierte in Mainz Mathematik, Physik und Chemie. 1977 kam er nach Traben-Trarbach, ab 1993 war er der Vertreter von Rektor Rainer Müller, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand ging. Regierungsschuldirektor Gotthard Schölzel von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz beschrieb Heckmann als gewissenhaften Menschen mit hoher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, der innovativ handele und selbstständig Ideen auf den Weg bringe. Carsten Augustin, 1966 in Traben-Trarbach geboren, war das Amt quasi in die Wiege gelegt worden, denn schon die Eltern Gudrun und Günther Augustin "übten den Lehrerberuf mit Bravour aus", sagte Ulrich K. Weisgerber, Bürgermeister der Verbandsgemeinde. Augustin studierte in Koblenz Deutsch und evangelische Religion und kam vor zehn Jahren an die hiesige Hauptschule. Als engagiert, souverän, kompetent und eloquent beschrieb Schölzel den jungen Konrektor, der überdies ehrenamtlich das Jugendhaus "Latsch" leitet. "Die pädagogische Arbeit in der Hauptschule Traben-Trarbach ist beispielhaft", lobte der Regierungsschuldirektor. Dinge, die hier selbstverständlich seien, müssten woanders erst noch reifen. "Den guten Ruf, den die Schule in den vergangenen Jahren erworben hat, werden Sie weiterentwickeln", sagte er überzeugt zu Heckmann und Augustin. "Die optimale Besetzung für diese Schule"

VG-Chef Weisgerber überbrachte als Vertreter des Schulträgers der Verbandsgemeinde die Grußworte und Glückwünsche an die beiden Pädagogen. "Das ist die optimale Besetzung für diese Schule", freute sich Weisgerber, der die "weise Entscheidung" der ADD ausdrücklich würdigte. Weitere Grußworte schlossen sich an und Schulsprecherin Laura Beth betonte, dass Rektor Rainer Müller die Schule nach vorne gebracht habe. Die Schüler wünschten sich, dass Heckmann und Augustin dies fortführten. "Wir haben ein harmonisches Klima und werden hier gut gefördert", stellte die Schulsprecherin zufrieden fest. Die Feierstunde fand ihre perfekte Umrahmung in besinnlich-belebenden, lustig-launigen sowie herzhaft-heiteren Beiträgen, die von Schülern und Lehrern vorgetragen wurden. Sie spiegelten die Sympathien wider, die den neuen Schulleitern entgegengebracht werden. Für flotte Musik sorgte das Schulorchester unter Leitung von Diethelm Albrecht. Ein Höhepunkt des Rahmenprogramms war die Moritat mit dem Titel "Karriereleiter", in der Schüler und Lehrer eindrucksvoll den Werdegang ihrer beiden Chefs darstellten.

Mehr von Volksfreund