1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Heute ist Multiple-Sklerose-Tag: Wittlicher Neurologe informiert

Heute ist Multiple-Sklerose-Tag: Wittlicher Neurologe informiert

Schätzungen zufolge leiden etwa 100 000 Menschen in Deutschland an Multipler Sklerose (MS). Zum heutigen internationalen MS-Tag informiert Dr. Hilmar Große Höötmann, Oberarzt der neurologischen Abteilung im Wittlicher Elisabeth-Krankenhaus, über die chronische Krankheit.

Wittlich. Ziel des MS-Tages ist es, das öffentliche Bewusstsein für die chronische Erkrankung des Zentralnervensystems zu schärfen, Menschen über Multiple Sklerose und ihre Auswirkungen auf das tägliche Leben aufzuklären und Verständnis für die Belange Erkrankter zu wecken. Viele der mehr als 900 Kontaktgruppen innerhalb der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft beteiligen sich mit Aktionen
In Wittlich hält der Neurologe Dr. Hilmar Große Höötmann, Oberarzt am Elisabeth-Krankenhaus, auf Einladung der Selbsthilfegruppe Bernkastel-Wittlich einen Vortrag. Das Thema lautet: "Ich habe MS und keiner sieht es."
Beginn ist heute um 19 Uhr im Großen Konferenzsaal des Krankenhauses im Untergeschoss.
Multiple Sklerose ist neben der Epilepsie eine der häufigsten neurologischen Krankheiten bei jungen Erwachsenen. Ihre Entstehung ist bis heute nicht vollständig geklärt. Obwohl der Verlauf durch geeignete Therapien günstig beeinflusst werden kann, ist die Krankheit nicht heilbar. red