Hexenverfolgung: Warum ein Trierer Richter im Feuer stirbt

Hexenverfolgung: Warum ein Trierer Richter im Feuer stirbt

Im Zusammenhang mit der Ausstellung "Reichtum durch Armut" in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus in Wittlich liest Josefine Wittenbecher am Samstag, 12. Dezember, ab 17 Uhr aus dem Roman "Tödliche Feuer". Darin schildert sie das Schicksal des Trierer Richters Dietrich Flade Ende des 16. Jahrhunderts.

Es war das Jahrhundert der Hexenverfolgungen. Flade starb auf dem Scheiterhaufen. Forciert wurde der Hexenwahn durch den Trierer Weihbischof Peter Binsfeld. Dieser Mann stammte aus dem Eifeldorf Binsfeld und gelangte als Junge nach Himmerod, um im Kloster als Hütejunge zu arbeiten. Vor der Lesung wird um 15 Uhr eine Führung - pro Person fünf Euro - angeboten. Info und Anmeldung unter Telefon 06571/171355. red