1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

High-Tech-Medizin aus dem Lastwagen

High-Tech-Medizin aus dem Lastwagen

High-Tech-Medizin auf Rädern: Der Computertomographie-Truck ist eine Sensation. Derzeit ist ein solcher Lastwagen in Zell im Einsatz. Darin fertigen die Ärzte CT-Bilder an - allerdings nur vorübergehend.

Derzeit arbeiten das Klinikum Mittelmosel und das Medizinische Versorgungszentrum Mittelmosel in Zell mit CT-Bildern aus einem Lastwagen, der in Zell steht. Der Grund dafür ist, das in den Kliniken in Zell derzeit aufgerüstet wird. Dort wird ein neues CT installiert. Mit der Anschaffung des neuen Gerätes, sind verschiedene vorbereitende Arbeiten, wie beispielsweise Abbau des alten Gerätes und der Einrichtung des neuen CTs verbunden. Deswegen können dort derzeit keine Patienten mit dem CT untersucht werden. Für diese Zeit ist ein sogennanter CT-Truck im Einsatz.

Der neue CT, der derzeit im Krankenhaus aufgebaut wird, wurde zur ambulanten und stationären Patientenversorgung angeschafft. Damit sei es möglich alle derzeit denkbaren CT-Untersuchungen durchzuführen. Das Gerät zeichnet sich unter anderem durch eine gute Bildqualität und hohen Patientenkomfort aus. Gleichzeitig garantiert der neue CT eine minimale Strahlendosis. Auch für Notfallpatienten, beispielsweise nach einem Freizeit- oder Arbeitsunfall oder bei Verdacht auf einen akuten Herzinfarkt oder Schlaganfall, liefert das neue CT-Gerät detailliertere Darstellungen für den behandelnden Arzt. red
Extra

High-Tech-Medizin aus dem Lastwagen
Foto: (m_mo )
High-Tech-Medizin aus dem Lastwagen
Foto: (wm_wmo )

Das Klinikum und das Medizinische Versorgungszentrum Mittelmosel in Zell gehören zu der Denbacher Gruppe Katharina Kasper. Die Gruppe unterhält Einrichtungen an mehr als 130 Standorten, in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Dazu zählen beispielsweise Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen und Schulen. Die Gruppe beschäftigt etwa 6 000 Menschen. Mehr Informationen gibt es im Internet unter: www.katharina-kasper-gruppe.de red