| 21:00 Uhr

Hilfe aus der Tiefe

Es war im heißen Sommer 1976. Ich hatte es damals an der Schilddrüse, wollte mich aber nicht operieren lassen. Da dachte ich, probierst es mal mit der Heilquelle von Bad Wildstein. Ich nahm zusätzlich zu Jodtabletten das warme Wasser ein, das ich zu Hause kühlte. Leserbrief zum Artikel "Einst eine Attraktion im Fremdenverkehr" (TV vom 29. Juli): <br>

Fünf bis sechs Flaschen habe ich damals über etliche Wochen getrunken. Das Ergebnis war, ich brauchte nicht operiert zu werden. Seit neuestem trinke ich daher auch wieder von unserer Trarbacher Felsenquelle. Oswald Weisgerber, Starkenburg