Soziales : Hilfe aus Wittlich für Bolivien

Susanne Teusch und  Karl-Heinz Teusch engagieren sich für Waisenkinder im Kinderheim „Carlos de Villagas“ in La Paz, Bolivien. Das Kinderheim bietet rund 120 Kindern vom Säugling bis zum Auszubildenden Heim, Geborgenheit und Bildung.

Träger sind die Ordensschwestern Hermanas de la Congrecacion del Amor de Dios. Die finanzielle Unterstützung kommt im wesentlichen vom Verein Panuves, dessen Gründer Familie Teusch und Freunde waren. Nachdem die Republik Bolivien ihre Mittel kürzte, wurde die Unterstützung aus der Region Wittlich unverzichtbar. Seine Arbeit stellte der Verein jetzt den Rotariern Mittelmosel Wittlich vor.

Karl-Heinz Engel, Präsident Rotary Mittelmosel Wittlich, zeigte sich vom selbstlosen Einsatz des Vereins tief beeindruckt und dankte Familie Teusch für ihr Engagement und für die Präsentation ihrer Arbeit. Foto: Friedhelm Leimbrock