1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hilfe für junge Menschen bei beruflicher Orientierung im ÜAZ Wittlich

Ausbildung : Hilfe für junge Menschen bei beruflicher Orientierung im ÜAZ Wittlich

Im Bildungsangebot des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums Wittlich (ÜAZ-Wittlich) hat sich das Projekt „Fit für den Job – Landkreis Bernkastel-Wittlich“ auch in diesem Jahr trotz Corona und den damit verbundenen Einschränkungen behauptet.

Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen mit und ohne Schulabschluss Unterstützung bei der beruflichen Orientierung zu geben sowie Hilfestellungen bei den ersten Schritten in Richtung Ausbildung oder Arbeit zu leisten.

Es wendet sich gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit und ohne Migrationshintergrund, die auf den ersten Blick keine Chance auf eine schnelle Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung haben. Hauptziel ist die Verbesserung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit. Die Unterstützung ist auf den Einzelnen zugeschnitten. Hierzu zählen gezieltes Bewerbertraining, Einüben von Schlüsselkompetenzen, Training zur allgemeinen Basisqualifizierung, fachpraktische Übungen und Qualifizierungen zu verschiedenen Berufsfeldern. Die praktische Qualifizierung erfolgt durch die Ausbildungsmeister in den eigenen Werkstätten.

Trotz der Corona-Einschränkungen konnten 2020 17 Teilnehmende mit einer beruflichen Perspektive das Projekt verlassen. Die meisten von ihnen wurden in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis vermittelt. Einige haben sich für eine Einstiegsqualifizierung, oder ein Freiwilligenjahr entschieden. Das ÜAZ-Wittlich möchte das Projekt „Fit für den Job – Landkreis Bernkastel-Wittlich“ auch 2021 weiterführen.

Weitere Infos: www.ueazwittlich.de/esf-massnahmen/fit-fuer-den-job.html.