Hilfe zur Selbsthilfe

BURGEN. (red) Seit April 2005 besteht eine Gruppe der Anonymen Alkoholiker (AA) in der Grafschaft Veldenz. Die Treffen (Meetings) sind vorläufig noch 14-tägig, immer an einem Montag, in einem Nebenraum der Turnhalle in Burgen.

Die kommenden Termine sind der 23. Januar sowie der 6. und 20. Februar, jeweils um 20 Uhr. Die AA verfolgen nur einen Zweck: den noch leidenden Alkoholabhängigen zu helfen. Die Anonymen Alkoholiker bilden eine weltweite Gemeinschaft, in der sie einander helfen, nüchtern zu bleiben. Jeder, der mit dem Trinken aufhören möchte, ist den AA willkommen. Im üblicherweise geschlossenen Meeting treffen sich nur Alkoholiker. Jeder, der etwas zu sagen oder zu fragen hat oder sich der Gruppe mitteilen will, kann dies tun. Dabei spricht jeder nur für sich und über sich selbst. Namen sollen nicht genannt, Kritik soll nicht geübt und Ratschläge sollen nicht erteilt werden. In den Meetings kann der Alkoholiker die Fähigkeit entwickeln - durch die Offenheit und das ehrliche Bekenntnis der anderen -, sich selber zu erkennen. Er lernt, seine eigenen Schwächen und Handlungsweisen selbstkritisch zu betrachten und sie schließlich zu offenbaren. Ein anderer AA wird die gleichen Schwierigkeiten gehabt haben und kann schildern, wie er damit fertig wurde, und was er heute anders macht als früher. Informationen: Telefon 06534/933216 und 06534/608.