Hilfe: Hilfstransport nach Kurdistan

Hilfe : Hilfstransport nach Kurdistan

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte - IGFM-Wittlich hat ihren insgesamt 470. und 16. Hilfstransport in ein Flüchtlingslager in Kurdistan (Irak) geschickt.

Dank der Hilfe von Birgit und Peter Schmitt wurden Intensivkrankenbetten, Rollstühle und Krankenhausmaterial geladen und außerdem Kleidung und Schuhe vor allem für Kinder, Pflegeartikel für Kranke, Schulmaterial und Hausrat, Fahrräder und Kinderwagen, Spielzeug. Der Transport kostet 5000 Euro und wurde erst durch die Unterstützung der fleißigen Helfer möglich. Besonders von IGFM-Referent Khalil Al-Rasho, der viel mit Katrin Bornmüller organisiert, die Ladepapiere schreibt und  ins Arabische übersetzt. Die IGFM Sektion Kurdistan hilft bei der Verteilung der Hilfsgüter. Der nächste Transport geht nach Lettland.

Weitere Infos: Katrin Bornmüller, Telefon 06571/28307; Johanna Werner, Telefon 0657/ 4047; Schäfer 06575/4490

Mehr von Volksfreund