HILFSTRANSPORTE

WITTLICH. Zum 169. Transport der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte IGFM-Wittlich nach Litauen für den katholischen Pfarrer Linkevicius spendete der Trierer Schuhmacher Degen zwei tonnenschwere Schumachermaschinen. Kostenlos in den Sattelschlepper gehoben hat sie das Bauunternehmen Kappes (Foto). Die Bundeswehr aus Idar-Oberstein brachte 60 Betten und Matratzen. 180 Betten und Matratzen werden noch gebracht.