1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hilscheider Ortsdurchfahrt ist marode und wird bald ausgebaut

Verkehr : Hilscheider Ortsdurchfahrt wird bald ausgebaut

Wer durch den Hunsrückort Hilscheid fährt, sieht auf der Durchfahrtstraße: Die Fahrbahn hat ihre beste Zeit hinter sich. Daher hat der Landkreis Bernkastel-Wittlich die Ortsdurchfahrt in das Kreisstraßenbauprogramm aufgenommen.

Und nun hat auch der Ortsgemeinderat den Weg frei gemacht für einen Ausbau der K 114 in der Ortslage. „Die Planungen können beginnen“, sagt Ortsbürgermeister Heiko Ennulat, der den Zustand der Straße als „erbärmlich“ bezeichnet. Die Gehwege sollen im gleichen Zug mitgemacht werden. Ennulat denkt, dass der Ausbau in zwei bis drei Jahren beginnen kann.

Von dieser Zeitspanne geht auch Marc Kuhn vom Landebetrieb Mobilität aus. Dort rechnet man mit einer Umsetzung der Baumaßnahme ab dem Jahr 2023 oder in den Folgejahren. Zuerst will sich der LBM mit der Gemeinde vor Ort über die Grundzüge der Planung unterhalten und anschließend diese mit der Vermessung ausschreiben und vergeben. Dabei sollen auch barrierefreie Bushaltestellen und Übergänge vorgesehen werden. Wenn alles gut läuft, könnte Ende 2021 ein erster Entwurf mit den Gemeindevertretern diskutiert werden und in einer Bürgerversammlung vorgestellt werden, sagt Kuhn. Die Bürger können dann Kritik äußern oder Änderungswünsche vorbringen. Die abschließende Planung wird der Ortsgemeinde und dem Kreis nochmal vorgestellt, um anschließend ein Verfahren zur Baurechtsbeschaffung umzusetzen.