Himmeroder Forum für Führungskräfte

Himmeroder Forum für Führungskräfte

Die Abtei Himmerod veranstaltet in Kooperation mit dem Kreis Junger Unternehmer KJU Trier ein Forum für Führungskräfte.

Großlittgen. (red) Marketingstrategie oder Altruismus? Wieviel soziales Engagement brauchen Unternehmen? Solche Fragen werden auf dem Forum für Führungskräfte am Donnerstag, 5. März, ab 19 Uhr in der Abtei Himmerod, Museum Alte Mühle, gestellt. Mit dabei sind Professor Joachim Kohlhof vom Ethikcolleg Mehren und Hiltrud Zock (Agenturhaus Trier).

Sie gehen der Frage nach, ob Unternehmen gleichzeitig sichere Arbeitsplätze schaffen, Mitarbeiter gut bezahlen und in die Zukunft investieren können. Muss es nicht reichen, wenn ein Unternehmer für sichere Arbeitsplätze und gutes Einkommen der Mitarbeiter sorgt? Oder wollen manche Unternehmen mit "Corporate Social Responsibility" ihr ramponiertes Image aufbessern oder sogar Einfluss auf Politik und Gesellschaft ausüben? Stehen die Unternehmen nicht gerade in der Krise vor der Wahl, entweder sozial zu agieren oder die eigene Haut zu retten?

Die Veranstalter wollen mit ihren Gästen die Spreu vom Weizen trennen und Hinweise geben, welches soziale Engagement nachhaltig Nutzen stiften kann. Kohlhof fordert und fördert die Zertifizierung von Unternehmen in ethischem Verhalten. Hiltrud Zock verhilft mit ihrer Marketingagentur Unternehmen zur richtigen Kommunikation sozialer Aktivitäten.

Einstimmung auf die Fastenzeit



Die Veranstaltung findet diesmal in Zusammenarbeit mit dem Kreis Junger Unternehmer im Museum Alte Mühle der Abtei (direkt neben dem Parkplatz innerhalb der Klostermauern) statt. Zu Beginn wird Abt Bruno spirituell auf die Fastenzeit einstimmen. Im Anschluss gibt es in der Alten Mühle Gelegenheit zu Gesprächen.

Anmeldung bei der Kurverwaltung Manderscheid per E-Mail an manderscheid@eifel.info oder unter Telefon 06572/932664.

Mehr von Volksfreund