Hintergrund: Das Konzept

Träger des Brüder-Grimm-Kindergartens ist der Verein für Waldorfpädagogik Eifel-Mosel mit 60 Euro Mitgliedsbeitrag pro Jahr. Dazu kommen weitere Kosten und ein erheblicher persönlicher Einsatz. Land und Stadt übernehmen 89 Prozent der Personalkosten; alles andere bringen die Eltern auf. Geputzt, genäht, gestrichen, gebaut und repariert wird von den Eltern selbst. Jährliche Basare und Tage der offenen Tür sind die einzigen Einnahmequellen des Kindergartens. Ausschließlich Naturspielzeug, viel frische Luft, Demeter-Kost und das Feiern christlicher Feste kennzeichnen die Pädagogik im Brüder-Grimm-Kindergarten. Dogmatisch ist man jedoch nicht: Auch Muslimen steht der Verein offen. Der Kindergarten sieht sich als Ergänzung zum heimischen Umfeld der Kinder. (peg)