HINTERGRUND: Die Kapelle

Zu Füßen der früheren Neuerburg auf der gleichnamigen Erhebung, dem "Neuerburger Kopf", lag vor der Besiedelung des heutigen Wittlicher Stadtteils Neuerburg das Dorf Hatzdorf oder Hartzdorf. Die am Waldrand etwas höher gelegene Kapelle war dem heiligen Nikolaus gewidmet und stammt aus dem Jahr 1200. In einem Visitationsprotokoll von 1610 findet sich folgender Hinweis: "Das Gebäude ist baufällig und von den Franzosen im Innern vollständig verwüstet." Kurz danach wurde an gleicher Stelle – möglicherweise auf dem Gelände eines ehemaligen Friedhofs – die jetzige Kapelle errichtet. Die heutige Giebelfigur aus Holz wurde 1967 nach dem Vorbild der stark verwitterten, alten Statue gebaut. In diesem Jahr hatten die Burgnarren, der Neuerburger Karnevalsclub, die letzte Renovierung übernommen. (peg)(Diese Informationen bezogen wir vom Heimatverein Neuerburg.)

Mehr von Volksfreund