HINTERGRUND

BRUNO MÖHRING: Der berühmte Berliner Architekt Bruno Möhring, am 11. Dezember 1863 in Königsberg geboren und am 26. März 1929 gestorben, schuf sich in Traben-Trarbach mit seinen Bauwerken ein Stück Unsterblichkeit.

Unter seiner Regie entstanden unter anderem die Moselbrücke (1898-99), das Hotel Clauss-Feist (1901-03), das Haus Adolph Huesgen (1904), das Haus Breucker (1905), die Weinkellerei Julius Kayser & Co. (1906-07), die Grabstätte Oskar Haussmann (1905) auf dem Trabener Friedhof, das Kurhaus Wildstein (1905-07) und das Geschäftshaus in der Brückenstraße 20 (1905). Auf Initiative des Bürgervereins Traben-Trarbach aktiv (TTA) wird dem bedeutenden Architekten eine Stele gewidmet, die der Traben-Trarbacher Bildhauer Ulrich Wendhut geschaffen hat. Am Sonntag, 12. Oktober, wird sie um 11 Uhr in einer Feierstunde am Moselufer vor dem Hotel "Bellevue" enthüllt. (G.K.-B.)