HINTERGRUND

Jagdzahlen Wieviel Jäger im Kreis stehen den gerundet 4200 erlegten Wildschweinen gegenüber, und an wie vielen Tagen im Jahr können die Wildschweine bejagt werden? Auf diese Frage antwortet Günter Vanck: "Im Kreis Bernkastel-Wittlich gibt es rund 1000 Jäger, davon sind rund 200 Jagdpächter, haben also das Sagen in den Revieren.

Die Jagd vom Ansitz erfolgt ab einer Woche vor Vollmond, sonst sind die Nächte dunkel und ein Schießen ist nicht möglich. Im Frühjahr und Sommer muss besondere Vorsicht walten, um kein führendes Stück zu erlegen, weil sonst ein Konflikt mit dem Tierschutz entsteht. Die Fläche, wo geschossen wird, muss von Aufwuchs frei sein, um den Bauchbereich des Stückes zu sehen. Ab dem Herbst werden Drückjagden durchgeführt, an denen Hundeführer mit ihren Hunden die Tiere suchen und den Jägern zutreiben. An den Moselhängen dürfen laut Moselschutzverordnung keine jagdlichen Einrichtungen errichtet werden, eine Drückjagd ist hier aus Sicherheitsgründen meist nicht möglich."