HINTERGRUND

Der Dörrbach Der Dörrbach wird durch die Straße zwischen Großlittgen und Landscheid in einen westlichen Oberlauf und einen östlichen Unterlauf geteilt. Der Oberlauf wird als Ausgleich zur Erweiterung der Airbase renaturiert.

Da früher oder später am Unterlauf auch etwas passieren musste, schlug die SGD Nord vor, gleich den kompletten Bach zu sanieren. Finanziert wird das Projekt vom Umweltministerium (250 000 Euro) und den Amerikanern. Die Verbandsgemeinde Manderscheid braucht nichts zu zahlen. Ein Randstreifen, der am Oberlauf bis zu zehn Meter breit und am Unterlauf bis zu 20 Meter breit ist, wird für die Renaturierung erworben, damit eine naturnahe Auelandschaft entstehen kann. Um die Wassermassen zu Spitzenzeiten zu verringern, wird am Unterlauf ein Erdbecken gebaut, in dem das Wasser aufgefangen wird.