1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hoch auf die Bäume oder rein ins Getümmel?

Hoch auf die Bäume oder rein ins Getümmel?

Die Morbacher Kirmes hat ihr Konzept gefunden: Der Mix aus Musik, Karussells und Buden wird nur leicht verändert. Parallel dazu lockt am Erbeskopf eine Benefizveranstaltung.

Morbach/Erbeskopf Über Mangel an Unterhaltung können sich die Hunsrücker am kommenden Wochenende nicht beklagen. Gleich zwei größere Veranstaltungen sorgen für Kurzweil in Morbach und am Erbeskopf.
Da ist zum einen die traditionelle Morbacher St.-Anna-Kirmes mit ihrem Mix aus Karussells, Buden, Musikbühnen und Getränkeständen. Auf fünf Bühnen treten auf den Straßen im Morbacher Ortszentrum rund um die St.-Anna-Kirche 18 Musikgruppen auf. Das Repertoire reicht von Unterhaltungsmusik der Musikvereine bis hin zu Coverbands, die von Freitag bis Montag mal poppiger und mal rockiger die Zuschauer unterhalten und zum Mittanzen animieren. Der Dienstag zum Abschluss der fünftägigen Kirmes ist den Familien gewidmet. Dann gibt es die Angebote bei nahezu allen Ständen und Karussells zu günstigeren Preisen. Neu ist in diesem Jahr der Standort der gemeinsamen Bühne des Sportvereins und der Pizzeria Lucania: Diese war in den vergangenen Jahren auf dem Grün neben der Kirche platziert, wird aber jetzt auf das Podest entlang der Geschäfte gegenüber dem Kirchturm verlegt.
"Wir versprechen uns davon ein schöneres Ambiente und mehr Platzcharakter", sagt Georg Schuh, Morbacher Ortsvorsteher und Vorsitzender des SV Morbach. Zudem habe sich die Bühne am bisherigen Standort als zu klein erwiesen. Eine größere aufzubauen, sei dort aber nicht möglich gewesen.
Parallel zum Morbacher Kirmessonntag findet am Erbeskopf das Sommerfest statt. Man habe sich einer Benefiz-Aktion namens "Tarzan und Jane" zugunsten der Organisation Terres des Hommes angeschlossen, die seit 50 Jahren besteht, und sei deshalb an den Termin gebunden, sagt Thomas Mai von Live Soziale Chancen aus Deuselbach. Die Organisation betreibt den Klettergarten am Er beskopf.
Am Samstag und am Sonntag können Kletterfreunde für einen Euro besondere Elemente testen, die sich über mehrere Ebenen erstrecken. Zudem werden Bäume mit Griffen ausgerüstet. Ein Sponsor legt für jeden Teilnehmer noch einen Euro drauf, sodass sich die Beiträge der Kletterer verdoppeln. Am Sonntag unterstützt das Hunsrückhaus die Aktion mit einem Sommerfest. Der Höhepunkt dabei ist das Benefizkonzert im Wald mit Matthias Leo Webel und Selina Dohr um 17 Uhr. Ab 11 Uhr starten Workshops, Wanderungen und Schnitzeljagden. Nationalparkführer laden zu Wanderungen um 11 Uhr und um 15 Uhr ein.
Am Samstag und Montag ist ein Busfahrdienst in alle Ortsteile und nach Kommen eingerichtet. Abfahrzeiten sind zu finden im Internet unter www.morbach.deExtra: PROGRAMM MORBACHER KIRMES


Freitag, 28. Juli: 18 Uhr Kirmeseröffnung und Fass anstich, Bühne Musikverein; 19 Uhr DJ Danceborn, Handballerstand; 20 Uhr Gently Jokers, Robby's Musikbühne; 20 Uhr Jimmy Beat, Bühne Aldo und SV Morbach; 20 Uhr Handpicked, Bühne Feuerwehr; 20.30 Uhr Celebration, Bühne Musikverein; Samstag, 29. Juli: 19 Uhr Fest-Gottesdienst in der St.-Anna-Kirche; 20 Uhr The Beat Pack, Bühne Aldo und SV Morbach; 20 Uhr DJ Eitel, Handballerstand; 20.30 Uhr Proof, Robby's Musikbühne; 20.30 Uhr Kupesfels-Musikanten, Bühne Musikverein; 20.30 Uhr The Roxx, Bühne Feuerwehr; Sonntag 30. Juli: 18 Uhr Sikudhani, Bühne Musikverein; 19 Uhr Vorgruppe Anais, Robbys Musikbühne; 20.30 Uhr Coleslaw, Bühne Musikverein; 20.45 Anais, Robbys Musikbühne Montag, 31. Juli: 19 Uhr DJ Conserve, Handballerstand; 19.30 Uhr Scheunenmusikanten, Bühne Musikverein; 20 Uhr Delany, Robbys Musikbühne; 20 Uhr Joe Casel, Bühne Feuerwehr; 20 Frantic Classic Rock, Bühne Aldo und SV Morbach; 21 Uhr Beyond Darkness, Robbys Musikbühne.