Hochmoselübergang

Auch wenn der Hochmoselübergang noch nicht fertig ist, geben die bereits gebauten Brückenpfeiler einen Eindruck davon, wie landschaftsbeherrschend das Bauwerk werden wird. Zwischen Zeltingen-Rachtig und Ürzig wird bis 2018 auf einer Strecke von 1,7 Kilometern eine bis zu 160 Meter hohe Brücke das Moseltal überspannen.

Dabei handelt es sich um den zweiten Bauabschnitt des Neubaus der B 50, die die A 60 in der Eifel bei Wittlich mit dem Hunsrück verbinden wird. Insgesamt werden dabei 25 Kilometer Bundesstraße mit mehreren Tunneln und Brücken gebaut. Das größte Brückenprojekt ist dabei der Hochmoselübergang, an dem internationale Firmen arbeiten. Beteiligt sind dabei die deutsch-französische Firma Eiffel und die österreichische Firma Porr. Das Projekt wird insgesamt 456 Millionen Euro kosten und ist in drei Bauabschnitte - den Anschluss auf der Eifelseite, den Hochmoselübergang und den Zubringer Moseltal bis Longkamp gegliedert. (hpl)/Foto: Portaflug Föhren