Lösung gefunden Hochwaldhalle bleibt Horathern erhalten – doch es wird teuer

Horath · Lange war unsicher, ob die Hochwaldhalle weiter betrieben werden darf. Jetzt ist die Betriebserlaubnis da – und der Gemeinderat will die Halle modernisieren.

Lange war nicht klar, was mit der Hochwaldhalle geschehen soll. Auch von Abriss war die Rede. Doch das ist jetzt vom Tisch.

Lange war nicht klar, was mit der Hochwaldhalle geschehen soll. Auch von Abriss war die Rede. Doch das ist jetzt vom Tisch.

Foto: Ilse Rosenschild

Die Horather können weiter ohne Probleme in ihrer Hochwaldhalle feiern. Denn die Kreisverwaltung hat die Betriebserlaubnis erteilt. Das hat Ortsbürgermeister Jan Steffes in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekannt gegeben. Diese Betriebserlaubnis war lange in Frage gestellt. Mehrfach wurde die Betriebserlaubnis befristet verlängert. Denn die Deckenbalken, die sogenannten Binder, entsprachen nicht mehr den neuesten Brandschutzbedingungen. Die Binder nachträglich neu zu verkleiden, ist wegen der Belastung der Teile nicht möglich gewesen.